Seit 1953

Ob beim Frühstück, in den Arbeitspausen, zum Abendessen oder beim Essen mit Freunden: dabei in ein tolles, frisch gebackenes Brot zu beißen, ist ein gutes Stück Lebensqualität. Dafür sorgt nicht nur der Geschmack, der unsere Lust auf Genuss befriedigt, dafür sorgen auch die vielen Vitamine, Nährstoffe und Spurenelemente in unseren korngesunden Brotsorten.


Genießen und Schwung, das ist Leben. Und so backen wir als schwäbisches Familienunternehmen seit 1953 nach allen Regeln hochwertiger, natur- und ofenfrischer Wellness und Leckerness. In Esslingen a. N. von Hans und Marta Kettinger gegründet, hat sich unsere Bäckerei zu einem mittelständischen Unternehmen mit heute über 120 Mitarbeiter/innen entwickelt. Fleiß, Bodenständigkeit und kompromisslose Ausrichtung auf Qualität sind Tugenden, die auch vom Sohn der Gründer, Rainer Kettinger, konsequent umgesetzt wurden. 1989 übernahm er die Firmenleitung und verlegte 1998 die Verwaltung samt Produktion an unseren heutigen Standort in Filderstadt-Plattenhardt.


2014 übernahm Jürgen Kettinger die Geschäftsführung und führt nun den Betrieb in der 3. Generation weiter.


In derzeit 16 Filialen auf den Fildern greifen täglich rund 5000 Menschen – darunter zahlreiche Stammkunden – auf unser Angebot zu. Daneben lassen sich Kantinen und Hotels von uns beliefern, denn auch Mitarbeiter von Unternehmen und touristische Gäste erfreuen sich an einheimischer Originalität, an Lebensfreude und Energie, die sich gebacken hat.

Nachhaltigkeit

Nachhaltiges Arbeiten ist für uns eine selbstverständliche Pflicht. Darum versuchen wir unsere Zutaten so regional wie nur möglich einzukaufen. Mehl und Getreide von der Rettenmeier Mühle aus Horb, Milchprodukte von der Firma Hirschburger oder Obst und Gemüse von der Firma Hofmann aus Filderstadt.

Außerdem versuchen wir unsere Retouren so genau wie möglich einzustellen, dass möglichst noch eine gute Auswahl am Abend im Laden ist, aber nicht zu viel übrig bleibt. Kleinware wird immer nur nach Bedarf gebacken um sie einerseits so frisch wie möglich anzubieten und andererseits nur so viel Energie wie nötig für das Backen zu verwenden.

Was dann doch am Abend übrig bleibt, wird zuerst an die Stuttgarter Tafel sowie die Fildertafel abgegeben und der Rest bekommt ein Rinderzüchter aus Kemnat. Es landet kein einziges Brot und kein einziges Brötchen im Restmüll.

Unser komplettes Sortiment liefern wir mit maximal zwei Touren in unsere Filialen. Auch unser Personal im Verkauf teilen wir immer möglichst nah am eigenen Wohnort ein.